00056725

Eine kleine Bitte an alle Teilnehmer der Wanderungen: Bitte schickt mir bei SGV-Veranstaltungen entstandene Bilder, damit ich sie hier veröffentlichen kann. Vielen Dank Eure Sandra Peiser



Was haben Stonehenge und Heidenstrasse miteinander zu tun? 

 

Diese und andere Fragen beschäftigen die Pilgergruppe des SGV Aue – Wingeshausen am 12.10.2019. Gepilgert wird über die sogenannte Heidenstrasse von Schmallenberg nach Wormbach. Dort gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder eine 2-Tages-Tour mit Übernachtung nach Attendorn (ca. 42 km) oder eine Kurz-Tour mit „Spät“-Stück in Schmallenberg (ca. 5 km). 


Treffpunkt für alle ist um 8.00 Uhr an der Kirche Wingeshausen zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften zum Wanderparkplatz am Wormbacher Berg in Schmallenberg (Sportplatz). In Wormbach ist für alle eine „mystische Kirchenführung“ mit Johannes Tigges vorgesehen. Anschließend trennt sich die Gruppe: Die einen pilgern weiter und die anderen zurück. 
Für die Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich: Die Attendorn-Pilger melden sich bei Katja Schmidt (02759/1485) und die andern bei Kornelia Hannebaum (02759/1255). Es sind noch Plätze frei: Die 2-Tages-Tour kostet für Mitglieder 65€ und für Nicht-Mitglieder 75€. Nicht-Erwachsene erhalten eine Beitragsermäßigung. Gäste sind jederzeit willkommen. 


 Rastplatz im Bockeshorn um eine Attraktion reicher

 

Der SGV-Rastplatz im Bockeshorn ist im Mai um einen Farbtupfer reicher geworden. Die Damen der Strickgruppe des Dorfvereins haben in den Wintermonaten an einem Baumstrumpf gearbeitet. Dieser kann ab sofort auf dem Rastplatz besichtigt werden oder auf unseren Bildern der Einweihungsfeier hier. Die Abteilung bedankt sich für die kreative Aufwertung unseres Platzes.


Erste Gesundheitswanderung der Abteilung


Dem Sturm und heftigem Regen trotzten die Teilnehmer der ersten Gesundheitswanderung der SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen. Die frisch zertifizierte Gesundheitswanderführerin Kornelia Hannebaum führte die mehr als zwanzig Teilnehmer zählende Gruppe in auch für ungeübte machbarem Tempo auf die Anhöhen rund um Wingeshausen, wo dann eine Regenpause für Kraftübungen genutzt wurde. Der Spaß war uns allen dabei anzusehen. Nach 4 Kilometern folgte der theoretische Teil der Gesundheitswanderung bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen im Wildschütz, von dem aus dann der letzte Kilometer gestärkt und getrocknet angetreten wurde.

Da das Angebot trotz des widrigen Wetters sehr gut angenommen wurde will die Abteilung in Zukunft weitere Gesundheitswanderungen anbieten.

Bilder gibt es hier.


Tagesausflug nach Münster am Samstag,  25. Mai 2019

 

Programm:

 

07.00 Uhr Abfahrt in Aue über Wingeshausen

        

09.30 Uhr Ankunft am Schloss Nordkirchen,  dem größten Wasserschloss in Deutschland . 1 Stunde Spaziergang um das Schloss und  in der schönen Parkanlage

 

10.30 Uhr Weiterfahrt nach Münster

                

11.00 Uhr Ankunft am Schloss in Münster. Hier holt uns Frau Martina Benneweg, Wanderwartin der SGV Abt. Münster, die uns dankenswerter Weise  ihre Stadt zeigen wird, zum Stadtspaziergang ab.

Wir werden hier u. a. den St. Paulus Dom, das historische Rathaus, wo 1648 der Westfälische Friede nach dem 30jährigen Krieg besiegelt wurde, den Prinzipalmarkt, das Kiepenkerldenkmal, das Wilsberg Antiquariat (für Krimifreunde), und die Münsteraner Altstadt mit vielen gut besuchten Szenekneipen, und dem historischenRestaurant „Drübbelken“ . Danach Zeit zur freien Verfügung bis um

 

14.00 Uhr Treffen in der Altstadt Brauerei Pinkus  Müller zu einem gemeinsamen Umtrunk und nach Wunsch evtl. kleinem Imbiss.     

 

15.00 Uhr  Wanderung zum Aasee und darum herum  von ca. 3 km, 6 km  oder kürzer (je nach Wunsch und Kondition). Hier sind einige Kunstskulpturen zu sehen. Es fährt auch ein Schiff über den See.

 

17.00 Uhr treffen wir uns in der Gaststätte „Himmelreich“ zum gemeinsamen Abendessen und geselligem Beisammensein bis um

 

20.00 Uhr Heimfahrt angesagt ist.

 

Anmeldung bei Doris Peiser, Hauptstraße 67, 57319 Bad Berleburg-Aue, Tel.: 02759 948200


Frühstück zum Jahresauftakt 2019

Zu unserem Frühstück trafen wir uns mit 36 Wanderfreudinen und - freunden, die teils zu Fuß und teils mit PKW kamen, am Sonnenhof in Wingeshausen. In froher Runde ließen wir uns das Frühstück und auch einen Sekt oder ein Bier gut schmecken. Ein herrlicher Morgen!


Arbeitseinsatz im Bockeshorn


Heute konnten wir bei trockenem und nicht zu warmem Wetter einen kleinen Arbeitseinsatz auf unserem Rastplatz im Bockeshorn durchführen. So wurde der Bereich um die Rutsche mit Erde und Hackschnitzeln aufgefüllt und Unkraut vom Platz entfernt. Hier noch der Link zu einigen Impressionen vom Platz.

Vielen Dank an die Fleißigen Helferinnen und Helfer.



Informationen zur neuen Datenschutz-Grundverordnung


Liebe Abteilungsmitglieder,

auf unserer Homepage bieten wir euch Bilder unserer Wanderungen an. Wenn ihr auf Bilder zu sehen seid und möchtet nicht, dass wir diese auf unserer Homepage veröffentlichen wendet euch bitte an mich, damit ich diese löschen kann. Die auf unserer Seite veröffentlichten Bilder sind von SGV-Mitgliedern aufgenommen worden und wurden uns zur Nutzung auf der Homepage von diesen zur Verfügung gestellt.

 Weiterhin möchten wir Euch darüber informieren, dass die von Euch in den Beitrittserklärung angegebenen personenbezogenen Daten auf den EDV-Systemen der SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen gespeichert und für Verwaltungszwecke des Vereins verarbeitet und genutzt werden. Verantwortliche Stelle ist die SGV Abteilung Aue-Wingeshausen.

Wir sichern Euch zu, eure personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und nicht an Stellen außerhalb der SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen weiterzugeben. Hiervon sind die Daten von Vorstandsmitgliedern, Fachwarten und Wanderführern ausgenommen, deren Kontaktdaten zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben innerhalb der Verbandsstrukturen an den SGV-Gesamtverein (SGV), den Deutschen Wanderverband (DWV), den Landeswanderverband NRW e. V. für die interne Kommunikation weitergegeben werden können.

Ihr können jederzeit schriftlich Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten erhalten und Korrektur verlangen, soweit die beim SGV Aue-Wingeshausen gespeicherten Daten nicht richtig sind. Wenn die gespeicherten Daten für die Abwicklung der Verwaltungsprozesse des SGV Aue-Wingeshausen nicht erforderlich sind, könnt ihr  auch eine Sperrung, und gegebenenfalls eine Löschung eurer personenbezogenen Daten verlangen.

Nach einer Beendigung der Mitgliedschaft werden eure personenbezogenen Daten gelöscht soweit sie nicht, entsprechend der steuerrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen Vorgaben, aufbewahrt werden müssen. Hiervon sind die Daten ehemaliger Vorstandsmitglieder, Fachwarte und Mitglieder mit Ehrungen des SGV Aue-Wingeshausen ausgeschlossen, die weiterhin elektronisch archiviert werden.

Solltet ihr weitere Fragen haben wendet euch gerne direkt an mich.

Frisch Auf!

Sandra Peiser


Jahreshauptversammlung 2018

Zur Jahreshauptversammlung 2018 fanden sich 44 Mitglieder im Gasthof Alt-Aue ein. Nach den Berichten der Warte wurden zahlreiche Mitglieder für ihre lange Vereinstreue ausgezeichnet.

v.l. Anneliese Wetter (25), Günter Böhl (40), Priscilla Peiser (10), Rubens Peiser (10), Erich Beuter (50), Leo Kuffner (50), Heinz Dietze (60),  die scheidende Vorsitzende Gisela Dellori

Die nachfolgenden Wahlen resultierten in einer fast 70-jährigen Verjüngung unseres Vorstandes.

Ingrid Weber (Kassiererin), Beate Stremmel (verdeckt, 2. Vorsitzende), Margitta Wied (Beisitzerin), Manfred Schmidt (neuer Wanderwart), Jutta Schneider (neue Beisitzerin), Claudia Braasch (neue Schriftführerin), Burkhard Stremmel (Wegewart), Manfred Kroh (Naturschutzwart), Sandra Peiser (1. Vorsitzende), Doris Peiser (Beisitzerin) . Es fehlen Werner Eschenmüller (neuer Beisitzer) und Kornelia Hannebaum (neue 2. Kassiererin)

Weitere Bilder der JHV findet ihr hier.

Bilder von Udo Reik-Riedesel, Karl Peiser, Sandra Peiser.



Einladung zur Jahreshauptversammlung

der SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen

am Samstag, 17. März 2018

ab 18.00 Uhr

im Gasthof Alt Aue

Tagesordnung:

1.     Begrüßung

2.     Totenehrung

3.     Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017

4.     Jahresberichte der Warte

a.      Wanderwart

b.     Wegewart

c.      Naturschutzwart

d.     Arbeitsgruppe Bänke

e.     Schriftführerin

f.       Kassenwartin

5.     Bericht der Kassenprüfer

6.     Ehrungen

7.     Wahlen

a. Vorsitzende (r)

b. Wanderwart  (in)

c. Naturschutzwart (in)

d. Schriftführer (in)

e. stellv. Kassenwart (in)

f. 2 Beisitzer (innen)

g. Kassenprüfer (in)

8.     Arbeitseinsätze / Wegezeichnen 2018

9.     Verschiedenes

 


Abteilung in Arnsberg für Mitgliederwerbung geehrt


Am 08.12. machte sich eine 18-köpfige Delegation der Abteilung auf den Weg nach Arnsberg. Der Hauptverein hatte eingeladen, um unseren Mitgliederzuwachs von 16 neuen SGV 'lern im Jahr 2016 zu würdigen. Im Bus ging es bei zunächst winterlichen Bedingungen zum kleinen und schneefreien Weihnachtsmarkt in Arnsberg. Dort begannen wir den Abend, der dann im SGV-Jugendhof mit einem wunderbaren Abendessen und einem Erfahrungsaustausch mit anderen SGV-Abteilungen weiterging. Hierbei haben wir uns viele Anregungen für die künftige intensivere Kinder- und Jugendarbeit mitgenommen. Mit dem Bus ging es dann wieder zurück in den Schnee. 

Die Mitgliedschaft im SGV ist bis zum 18. Lebensjahr kostenfrei, danach kostet eine Mitgliedschaft bei uns nur 20 € im Jahr. Also schnell für 2018 anmelden.

Bilder vom Tage gibt es hier.



Wandertoilette eindrucksvoll aufgehübscht

Das eine Toilette auf dem abseits gelegenen Rastplatz dringend notwendig war wusste jeder, der dort Station machte und oftmals auf unschöne Hinterlassenschaften anderer Wanderer stieß. Die Optik der Toilette am Rastplatz stieß allerdings nicht nur auf Gegenliebe. Beisitzerin Doris Peiser nahm sich dieser Sache an und überzeugte die Graffiti-Künstler der Firma Highlightz Fassadendesign aus Bonn nach Wittgenstein zu kommen, und das Projekt aufzuhübschen. Im August erfolgte nun die künstlerisch äußerst gelungene Umgestaltung des Stillen Örtchens zum Kunstobjekt mit Funktion. Simon Horn und Stefan Vogt verwandelten das Klo in nur einem Tag, die Abteilung bedankt sich bei Highlightz Fassadendesign ganz herzlich für die tolle Arbeit.

Und noch eine kleine Bitte an die Nutzer:

Bitte werft keine Windeln und Müll in die Toilette!!!


Mehr Bilder vom Spray-Tag findet ihr hier.


Wittgensteiner Wandertag 2017


Zum Wittgensteiner Wandertag am 24.06.2017 konnte die Abteilung rund 100 Wanderfreundinnen und Freunde zu zwei Wanderungen rund um Aue und Wingeshausen und der anschließenden Einkehr auf dem Rastplatz im Bockeshorn begrüßen. Zu den Klängen von DJ Düsi und von den Abteilungsmitgliedern gereichten Erfrischungen vom Grill und Kuchenblech erreichte die Stimmung schnell ein hohes Niveau. Gekrönt wurde der Nachmittag mit einer Polonaise rund um den Platz, wobei auch die Rutsche mit einbezogen wurde.

Bis in die Abendstunden wurde noch gegessen und getrunken.

Vielen Dank an die Teilnehmer der SGV-Abteilungen aus Feudingen, Bad Laasphe, Erndtebrück, Raumland und Bad Berleburg, die sich an unserem Wandertag beteiligt haben. Bilder vom Tag findet ihr in unserer Bildergalerie.


Jahreshauptversammlung 2017

 

Arno Strack, seit 70 Jahren Mitglied der SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen.



Im Bild: Gisela Dellori, Albert Weyandt, Fritz Becker, Udo Reik-Riedesel, Fritz-Heinrich Hof und Werner Imhof.


Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnten wir folgende Mitglieder ehren:

Arno Strack für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit (Ehrung erfolgte bereits im Vorfeld), Fritz Becker und Fritz Heinrich Hof für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit, Werner Imhof für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit sowie Manfred Zeisler für 25jährige Vereinszugehörigkeit. Den anwesenden Mitgliedern Fritz Becker, Fritz Heinrich Hof und Werner Imhof überreicht die Vorsitzende Gisela Dellori die Urkunden und Abzeichen.

Albert Weyandt wurde die silberne Ehrennadel verliehen. Albert Weyandt gehörte von 1994 bis 2016 als Beisitzer dem Abteilungsvorstand an. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art und tatkräftigen Unterstützung der Arbeit im Vorstand war er ein wertvolles Mitglied der Abteilung und der Vorstandsmannschaft. Schweren Herzens, bedingt durch seine schwere Erkrankung, stellte er sich 2016 nicht wieder zu Wahl als Beisitzer. Auf diesem Wege wollte die Abteilung seine über 20-jährige Tätigkeit im Abteilungsvorstand geehrt wissen und sich bei ihm für die geleistete Arbeit bedanken. Udo Reik-Riedesel überreichte Albert die Urkunde und die silberne Ehrennadel.




Die SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen startet in das Wanderjahr 2017 mit drei interessanten Angeboten:


Am Mittwoch, 25. Januar 2017, treffen sich interessierte Abteilungsmitglieder ab 9 Uhr auf dem Sonnenhof in Wingeshausen zum gemeinsamen Frühstück. Hierzu bitten wir bis zum 20.01. um Anmeldung bei Margitta Wied unter Tel.: 02759 858.


Am Sonntag, dem 29. Januar 2017 führen Wanderführer Claudia und Günter Böhl in die Winterlandschaft rund um Aue und Wingeshausen, Streckenlänge ca. 6 km, je nach Witterung. Treffpunkt ist die Wandertafel in Aue um 13 Uhr.


Am Samstag, 25. Februar 2017, geht es „Rund um Beddelhausen“. Die Abteilung bietet die An- und Abreise mit dem Bus an, dazu starten wir um 15 Uhr an der Kirche in Wingeshausen. Wahlweise führen dann eine 10km oder 6km Wanderung zur Braugemeinschaft Edertal mit anschließendem gemütlichem Beisammensein und Einkehr in der Brauereigemeinschaft, mit Abendessen, Rückfahrt ist gegen 23 Uhr. Wanderführer sind Andreas Saßmannshausen u. Günter Böhl.

Bei eigener Anreise ist auch nur die Teilnahme am gemütlichen Beisammensein ab 17 Uhr und der Rückfahrt im Bus möglich. Anmeldungen bitte bis 01.02.2017 bei Günter Böhl unter Tel. 02759 501.

Einweihung Grillplatz im Bockeshorn

19. August 2016

Am 19. August konnten wir mehr als 100 geladene Gäste auf dem von uns generalüberholten Grillplatz im Bockeshorn begrüßen und ihn wieder für die Nutzung freigeben. Anwesend waren zahlreiche Sponsoren, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der zahlreichen Arbeitseinsätze mit über 500 Stunden sowie Bürgermeister Bernd Fuhrmann und die Ortsvorsteher Karl Heinrich Sonneborn und Christian Schneider. Bei bestem Sommerwetter  und hervorragender Stimmung wurde bis in die späten Abendstunden ausgelassen gefeiert. Dabei wurden auch die neue Grillstation angeheizt und die Stehtische angemessen angetestet. Das Fazit der Besucher fiel dann auch durchweg positiv aus. Wir freuen uns auf viele schöne Feiern auf unserem neuen Grillplatz. Bilder der Feier findet ihr in unserer Bildergalerie.



Frühwanderung 2016

Mit Ausblicken auf Arfeld und Schwarzenau "wie im Flugzeug" wurden die 26 Teilnehmer der Frühwanderung in diesem Jahr belohnt. Oben der blaue Morgenhimmel, unten im Tal die Nebelfelder, dazu die erwachende Natur. Zum Abschluss der Tour führten Wanderführerin Hildegard Tilgner und Werner Müller die Gruppe zum Frühstück in die Schwarzenauer Mühle.

Weitere Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.


 

 Heute fand die offizielle Scheckübergabe der LIDL-Lieblingsplätze Aktion statt. Den üppigen Scheck in Höhe von 10.000€ hatte Herr Funk (rechts am Scheck) aus der LIDL-Zentrale in Neckarsulm mitgebracht. Zur kleinen Feierstunde waren auch Bürgermeister Bernd Fuhrmann und Christoph Koch gekommen, der die Umgestaltung des Platzes für die Stadt Bad Berleburg begleitet, sowie die beiden Ortsvorsteher Karl Heinrich Sonneborn und Christian Schneider, zahlreiche Vorstandsmitglieder der SGV-Abt. Aue-Wingeshausen, Helfer und Vereinsmitglieder und Vertreter der Presse.

Die SGV-Abt. Aue-Wingeshausen bedankt sich bei LIDL ganz herzlich!!!

Mehr Bilder vom Tage und der Baustelle findet ihr hier.



 

 

Rastplatz Bockeshorn

Am 17.04. trafen sich zahlreiche Helfer auf dem Grillplatz, um eine Bestandsaufnahme zu machen und die weiteren notwendigen Arbeiten zu koordinieren. Sorgen bereitet aktuell noch die Rückwand des Unterstandes und die Tische und Bänke, auch soll der Untergrund so gestaltet werden, dass die notwendigen Instandhaltungsarbeiten sich möglichst unkompliziert gestalten.


Im April bewarb sich die Abteilung bei der Aktion Lidl-Lieblingsplätze. Dort schafften wir dank toller Unterstützung aus Aue und Wingeshausen den 4. Platz und einen Gewinn von 10.000€ zur Sanierung des Grillplatzes. Die Arbeiten zur Sanierung haben begonnen, der Platz ist zzt. nicht nutzbar. Wir bitten um euer Verständnis. Wer sich gerne noch helfend einbringen möchte meldet sich bitte bei Karl und Doris Peiser, Tel. 948200. Wir sind bemüht die Arbeiten bis zum Kartoffelbratfest abzuschließen.

Bilder vom Platz gibt es hier. 

 

Mittwochswanderung, 13. April 2016 

Zur zweiten Mittwochswanderung in diesem Jahr fanden sich zahlreiche Wanderfreunde nach einer Panoramawanderung um Wingeshausen im Gemeindehaus ein und stärkten sich mit "Kreppeln" und Kaffee. Vielen Dank auch an die kleinen Wanderfreunde, die sich um den Getränkenachschub gekümmert haben. Bilder gibt es hier.     

 

 

 

 

 

 

 

13. Januar 2016

Mittwochsveranstaltung

Zu unserer ersten Mittwochsveranstaltung, einem gemeinsamen Sektfrühstück auf dem Sonnenhof in Wingeshausen, konnten wir 60 Wanderfreundinnen und -freunde begrüßen.

Bei einem reichhaltigen Frühstücksbuffet stieg trotz des winterlichen Wetters schnell die Stimmung. Bilder vom Morgen gibt es in unserer Bildergalerie. 

 

02. Dezember 2015

Mittwochswanderung

 

Einen wunderschönen Ausklang der Mittwochswanderungen 2015 erlebten 58 Wanderfreunde der SGV Abteilung Aue-Wingeshausen. Wir kehrten nach einer Wanderung von Altastenberg nach Winterberg in der Dorf Alm ein und verbrachten hier in einem tollen Ambiente einige schöne Stunden bei einem reichhaltigen und guten Essen und diversen Getränken in gemütlicher Runde, bis der Bus am späten Abend alle gut gelaunt wieder zur Heimfahrt abholte.

 

Zu dem im Wanderplan 2016 geplanten Sektfrühstück zum Neuen Jahr am 13. Januar 2016 auf dem Sonnenhof in Wingeshausen ab 9.00 Uhr haben sich bereits mehr als 40 Teilnehmer angemeldet. Weitere Anmeldungen nehmen Karl und Doris Peiser unter Tel.: 02759 948200 noch gerne bis zum 10. Januar 2016 entgegen. Individuelle Hin- und Rückwanderung oder auch Anreise mit PKW.

 

 

 

 

  

 

 

 

Wanderwoche 2015

im Spreewald

 


43 erwartungsvolle Teilnehmer hatten sich für die diesjährige Wanderwoche des SGV Aue-Wingeshausen angemeldet.
Nach 600 Kilometer Anfahrt mit Zwischenstopp in Leipzig erreichten die Wanderer den wunderschönen Ort Burg im Spreewald und bezogen ihr gutes Wanderhotel.
Ein erlebnisreiches Programm beinhaltete in den 6 Tagen 2 geführte Wanderungen in und um den Spreewald, eine ausgiebige Kahnfahrt, Fahrten mit einer Kleinbahn, ein Abend mit einer echten Spreewälderin und ein Ganztagesausflug nach Potsdam mit Besuch des Cecilienhof und Schloss Sansouci, sowie am vorletzten Tag ein tolles Spreewaldbuffet mit Spanferkel rundeten die schönen Tage im Land Brandenburg ab.
Auf der Rückreise wurde zudem noch das Rosarium in Sangerhausen/Thüringen besucht.

Bericht und Bild: Dietmar Beuter
 

"Mühlentour"

23. August 2015

Bericht WP:

Ei­ne Müh­len­tour ha­ben die SGV-Ab­tei­lun­gen Deuz und Aue-Win­geshau­senun­ter­nom­men. Vor­sit­zen­der Udo Reik-Rie­de­sel be­grüß­te die Gäs­te und führ­te die Wan­de­rer von Deuz zur Was­ser­müh­le in Nen­kers­dorf. Dort stell­te An­dré Dorn der Grup­pe die his­to­ri­sche Was­ser­müh­le vor. Wei­ter ging es hin­auf zum Hel­ler­kopf. Auf der Hö­he an­ge­kom­men, ver­lie­ßen die Wan­de­rer das Sieg­tal und wand­ten sich dem Wer­t­he­tal zu. Über die Wer­t­hen­ba­cher Wei­de­käm­pe und Wer­t­hen­bach er­reich­ten sie Wer­t­hen­bach Bahn­hof. Nach aus­gie­bi­ger Rast ging es auf die letz­te Etap­pe von Wer­t­hen­bach über Hel­gers­dorf und Sal­chen­dorf nach Deuz.

 

Wanderung in Eichen

Auf Einladung der Wanderfreunde in Eichen machten wir uns am 27. Juni auf ins ferne Siegerland. Nach einer schönen Wanderung beherbergten uns unsere Wanderfreunde aus Eichen aufs Beste. Nicht nur kulinarisch wurde uns einiges geboten, auch musikalisch. Wir bedanken uns ganz herzlich bei euch für die wunderbare Gastfreundschaft.

Bilder findet ihr in unserer Bildergalerie. 

Tagesfahrt Mai 2015

 

In der vergangenen Woche starteten die Mitglieder der SGV Abteilung Aue-Wingeshausen zu einer nicht alltäglichen Tagestour. Das erste Ziel war die Gedenkstätte Point Alpha in der Rhön. Der historische US-Beobachtungsstützpunkt  erinnert an die Zeit, als hier im sogenannten„Fulda Gap“ jederzeit der Beginn eines Dritten Weltkriegs erwartet wurde und Point Alpha einer der wichtigsten Vorposten der NATO war. Nur einen Steinwurf vom Camp entfernt markieren der DDR-Grenzturm und die Rekonstruktion der Sperranlagen die Unmenschlichkeit der Grenze, die vierzig Jahre lang Deutschland, Europa und die Welt teilte. Danach verbrachten die Teilnehmer drei unvergessliche Stunden im Erlebnisbergwerk Merkers  in der Nähe von Bad Salzungen und traten eine spannende Reise bis in 800 m Tiefe an. Es erwarteten sie Stationen voller Spannung. Mit dem Förderkorb ging es in 90 Sekunden bis auf 500 m Tiefe, von dort mit allradgetriebenen offenen Fahrzeugen ca. 20 km unter Tage bis auf 800m Tiefe durch ein unendliches Labyrinth aus Strecken und Abbaukammern, dem „Museum zum Anfassen“, dem Goldraum, wo bis Kriegsende die gesamten Gold- und Devisenbestände der Reichsbank und Kunstwerke von unschätzbarem Wert lagerten. Der hallenartige Großbunker des Bergwerkes, der heute als Konzertsaal genutzt wird,  in dem sich der größte untertägig eingesetzte Schaufelbagger der Welt befindet war sehr beeindruckend. Hier konnten die Besucher eine einmalige Lasershow genießen. Auch die erst 1980 entdeckte größte Kristallgrotte mit Salzkristallen bis zu einem Meter Kantenlänge, sowie die eigens für die Kristallgrotte komponierte Musik-Licht-Installation schaffte eine Atmosphäre, die ganz einfach faszinierte und jeden Besucher in seinen Bann zog. Allein der Blick in diese Kristallgrotte lohnte die Reise nach Merkers. Nach einem kühlen Drink an der „Kristallbar“, der tiefsten Bar der Welt, die sich in 800 m Tiefe befindet, ging die Fahrt zurück zum Schacht. Eine Reise, die allen Besuchern lange in Erinnerung bleiben wird. Im Anschluss daran hatten sich die Teilnehmer ein  Abendessen in der Jausenstation am Hohen Meißner  wohl verdient und wurden  mit naturbelassenen kulinarischen Köstlichkeiten nach traditioneller und ökologischer Herstellung im wohl bekanntesten und begehrtesten Restaurant in Nordhessen verwöhnt.

 

 

 

 

Abt. Aue-Wingeshausen möchte ehrenamtliche Arbeit im SGV erleichtern.

Demographischer Wandel und vielfältige Belastungen durch Arbeit und Familie machen es den Vereinen zunehmend schwerer Menschen zu finden, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich tätig werden. Sind diese endlich gefunden ist der Verein dazu angehalten diese in ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Leider haben wir festgestellt, dass die vor einigen Jahren vom Hauptverein eingeführte Befristung der Wegezeichnerausweise auf 5 Jahre (die zuvor unbefristet gültig waren) dazu führt, dass vor allem jüngere Mitglieder nicht mehr Wege markieren können, da ihre Ausweise abgelaufen sind und ihnen die Zeit fehlt für die Teilnahme an einem Auffrischungslehrgang z.B. nach Arnsberg zu fahren. Auch belastet jeder Lehrgang die Abteilungskasse mit 35€.  Da das Wegemarkieren Teil der Abteilungsarbeit ist, aber auch eine der Hauptaufgaben des Hauptvereins, hoffen wir darauf, dass diese unnötige Belastung der Abteilungen bald der Vergangenheit angehören wird. Darum haben wir einen entsprechenden Antrag für die nächste Sitzung des Hauptvereins in Arnsberg in 2016 gestellt.

 

Nachstehend findet ihr unseren Antrag zur Jahreshauptversammlung des SGV in Arnsberg 2016

 

 

Antrag: Die Befristung der Gültigkeit der Wegezeichner-Ausweise wird aufgehoben. Wegezeichner-Ausweise sind unbefristet gültig.

 

Begründung:

In der Vergangenheit wurden die Wegezeichner-Ausweise des SGV ohne Befristung ausgestellt. Seit einigen Jahren sind die Ausweise nur noch für den Zeitraum von 5 Jahren gültig. Nach Ablauf dieser Zeit muss der Inhaber an einer kostenpflichtigen Schulung teilnehmen, um weiterhin für den SGV die ehrenamtliche Tätigkeit des Wegezeichnens ausführen zu können. In Zeiten des demographischen Wandels und damit einher gehender Altersentwicklung in den Vereinen wird es zunehmend schwierig Menschen zu finden, die in ihrer Freizeit Wege markieren möchten. Sind diese dennoch gefunden, müssen sie sich, mit erheblichem finanziellem Aufwand für die Abteilungen, schulen lassen. Die Befristung der Ausweise führt nun dazu, dass qualifizierte Wegezeichner mangels Zeit oder fehlender Schulungsangebote in der Region ihren Ausweis nicht verlängern lassen können und somit als Wegezeichner für die Abteilung nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch halten wir die finanzielle Belastung der Abteilungen durch wiederholte Schulungen ihrer Wegezeichner für unzumutbar.

Um zu vermeiden, dass zukünftig nicht genügend Wegezeichner zur Verfügung stehen, beantragen wir die Aufhebung der Befristung und die Umwandlung der befristet ausgestellten Wegezeichner-Ausweise in unbefristete.

 

 

  

Mitgliederwerbung zeigt erste Erfolge

Die im März gestartete Mitgliederwerbung, besonders die Bemühungen zur Gewinnung jüngerer Mitglieder, zeigt erste Erfolge. So kann sich die Abteilung aktuell über 15 !! neue Mitglieder freuen, von denen 10 unter 18 Jahren sind. Wir möchten unsere neuen Mitglieder recht herzlich begrüßen und freuen uns auf viele gemeinsame Wanderungen und Events mit euch. Auch Wünsche und Anregungen zur Verbesserung unseres Angebotes, besonders für unsere jüngeren Mitglieder, nehmen wir gerne von euch entgegen.

Frisch Auf

Der Vorstand 

       

Osterwanderung 2015

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder zahlreiche Wanderfreunde, um gemeinsam zu wandern und den Osterhasen zu begrüßen. Die 62 Erwachsenen und 39 Kinder wurden dann auch mit sonnigem Frühlingswetter und dem Auftritt des Osterhasen belohnt. Nach einer schönen Panoramawanderung mit Blick auf Aue und Wingeshausen waren wir zu Gast im Vereinsheim des TSV in der Wester. Dort verteilte der Osterhase Körbchen an die Kleinen und bunte Eier an die Großen. Bis in die Abendstunden saßen wir noch in geselliger Runde beieinander. Eine runde Sache.

 

Jahreshauptversammlung 2015

Zu unserer Jahreshauptversammlung fanden sich über 40 Mitglieder der Abteilung am 7. März im Gasthof Alt-Aue ein. Unsere Vorsitzende Gisela Dellori konnte unserem Wanderfreund Horst Beuter in diesem Jahr Abzeichen und Urkunde für 60!!! Jahre Mitgliedschaft im SGV verleihen. Gerhard Wetter bekam eine Urkunde und ein Abzeichen für 25 Jahre Mitgliedschaft im SGV. Der Vorstand wies auch noch einmal darauf hin, dass unsere Jungmitglieder Beitragsfrei sind und als Mitglied im SGV von zahlreichen Aktionen und Vergünstigungen profitieren. Also schnell die Kinder und Enkel kostenfrei anmelden.  In geselliger Runde ließen wir das Wanderjahr 2014 noch einmal Revue passieren und gingen nach dem offiziellen Teil zum gemütlichen über, der bis nach Mitternacht gedauert haben soll. 

 

Mittwochswanderung Februar 2015 

Am 11. Februar nahmen 44 Wanderfreunde im Alter von 8 bis 80 Jahren an der ersten Mittwochswanderung im Jahr 2015 teil. Bei wunderbarem Winterwanderwetter ging es unter der Führung von Doris und Siegfried Beuter zunächst durch den Mühlenweg und die Wester hinauf zum Homberg, wo wir die schöne Aussicht auf das winterliche Wingeshausen genossen. Nach etwas mehr als 5 km Wegstrecke und 2 Stunden war dann das Ziel auch schon erreicht, der Schwarzbrenner in Wingeshausen, vielen auch noch als Kleine Kneipe oder Cafe Riedesel bekannt. Im rustikalen Ambiente verbrachten wir noch einige gesellige Stunden bei Kaffee, leckerem Kuchen und Gerstensaft. Die nächste Mittwochswanderung findet am 15. April statt. 

     

Ihr möchtet noch Polohemden, T-Shirts, Westen oder Jacken mit dem SGV-Logo haben? Kein Problem: Meldet euch bis zum 30.03.2015 bei Karl und Doris Peiser, Tel.: 02759 948200. 

   


 Ein Prost auf die Mittwochswanderung

 

Projekt Mittwochswanderung fand krönenden Jahresabschluss auf dem Sonnenhof

Das in diesem Jahr gestartete Projekt der Mittwochswanderung - kurze Strecke, Mittwoch Nachmittag, Einkehr in lokalem Betrieb - fand vor kurzem seinen krönenden Abschluss bei traditionell hervorragendem Mittwochs-Wander-Wetter. Wanderführer Dietmar Beuter führte die mit über 40 Teilnehmern gewohnt stark besetzte Wandergruppe auf verschlungenen Pfaden von Aue nach Wingeshausen zum Sonnenhofcafe. Die Mittwochswanderungen werden auch in 2015 wieder angeboten und sind im Wanderplan schon online einsehbar. Wir hoffen natürlich auch in 2015 auf eine weiterhin starke Beteiligung. 

 

Herzliche Einladung

zu unserer

Spreewaldreise

vom 06. - 11. September 2015

nach Burg im Spreewald

Was erwartet die Reisegruppe?

 

  • Fahrt     im modernen Reisebus der Fa. Rettler.
  • Stadtbesichtigung     in Leipzig.
  • Unterkunft     und Halbpension (Frühstück/Abendessen) in einem guten Mittelklassehotel     "Hotel Bleske" in Burg/Spreewald.
  • 2     geführte Wanderungen durch den Spreewald und seine Umgebung
  • Erkundung     von Burg und seiner Umgebung mit Shuttle und Kanufahrt
  • Tagesausflug     nach Potsdam mit Führung
  • Spreewälder     Bauernbüffet am Vorabend der Rückreise
  • Rückreise     mit Stadtbesichtigung in Halle

 

Was kostet die Fahrt und wo melde ich mich an?

 

  • Gesamtreisepreis mit  Fahrt, 5 Übernachtungen mit HP im DZ sowie aller Eintrittsgelder, Wander- und Reiseführer : 420 € .
  • Einzelzimmer     (nur begrenzt verfügbar) Zuschlag : 75 € .
  • Anmeldung     bis 31. Januar 2015 (02759/1480)
  • Wanderführer:     Beate / Burkhard Stremmel

                              Petra / Dietmar Beuter

 

 

 

Nächste Veranstaltung:

 

 

Nächste Wanderung:

 

Samstag, 06. Dezember 2014

„Weihnachtliches Erndtebrück

und mit der Bahn zurück“

TP: WT Aue, Start: 13.00 Uhr, ca. 10 km

alternativ:

TP: Bahnhof Birkelbach, Start: 14.00 Uhr, ca. 4 km

WF: Ute und Werner Isenburg

Tel. 02753 3672

 

 

 

 

Giggelsberg und weitere Erndtebrücker Spezialitäten

Am 2. November machten wir uns mit 33 Wanderfreunden bei frühlingshaftem Wetter auf, um die Höhenlagen rund um Erndtebrück zu erwandern. Die Wanderführer Regine und Albert Weyandt aus Erndtebrück hatten eine wunderbare Strecke ausgesucht, die schöne Ausblicke auf Erndtebrück und das Umland bereithielt. Auch hatten sie für zwei Einkehrmöglichkeiten und Kaffee und Kuchen gesorgt. Eine runde Sache. 

 

 

Wanderung auf dem Rotmilan-Höhenweg

Im Oktober wanderten 34 Wanderfreunde der Abteilung Aue-Wingeshausen, der Abteilung Feudingen  und Gäste auf einem Teilstück des Rotmilan-Höhenweges zwischen Struthbach und Wunderthausen. Bei herrlichem Herbstwetter konnten wir tolle Ausblick genießen und uns über die größtenteils ebenen Wanderabschnitte freuen. Bilder der Wanderung findet ihr in unserer Bildergalerie. 

 

Das Kartoffelfeuer brennt!

Am 13. September trafen sich zahlreiche Mitglieder und Freunde der Abteilung, um sich am Kartoffelfeuer zu wärmen und dort gemeinsam ein paar gesellige Stunden miteinander zu verbringen. Dank zahlreicher Helfer, darunter auch ein paar ganz junge, konnten wir bis in die frühen Abendstunden zusammen feiern. Nachdem die auf den Punkt gegarten Kartoffeln verzehrt wurden stimmten wir gemeinsam zum Akkordeon Volkslieder an und so manche Anekdote aus früheren SGV-Zeiten machte die Runde. Neben unseren Siegerländer Wanderfreunden fanden sogar aus dem hohen Norden Gäste den Weg an's Kartoffelfeuer. Eine Gruppe Wanderer aus Hamburg kehrte auf ihrem Weg zu den Wisenten bei uns ein. Wir freuen uns schon auf das nächste Kartoffelfeuer im nächsten Jahr. 

 

Wanderwochenende 2014

Auf Zeitreise im Paderborner Land  

 

 

Kleine Vampirwanderung am 13. August 2014

Zu vorgerückter Stunde trafen sich am Mittwoch 11 Kinder und 8 Erwachsene zu unserer kleinen Vampirwanderung, um mehr über die einheimischen Fledermäuse zu erfahren. Wanderführer Manfred Schmidt hatte sich dafür mit Sabine Portig von der biologischen Station und Christian Sebening vom Fledermaus Notdienst des NABU fachkundige Führer eingeladen.Mit Sachkunde und spielerischen Elementen konnten beide den mitgewanderten Kindern und Erwachsenen viele interessante Fakten über die Fledermäuse vermitteln. Wie jagt eine Fledermaus? Wie orientiert sie sich im Dunkeln? Was frisst sie? Diese und viele weitere Fragen wurden spannend beantwortet. Mit speziellen Geräten, die die Rufe der Fledermäuse auch für menschliche Ohren hörbar machen, konnten wir den Tieren beim Jagen über der Eder zuhören und sie dann mit ein wenig Geschick sogar mit den mitgebrachten Taschenlampen dabei beobachten. Zum krönenden Abschluss der Wanderung entlang der Eder bei Raumland hatte Christian Sebening zwei seiner Schützlinge mitgebracht, Dominik und Kiwi. Er demonstrierte, wie ein Fledermausbaby gefüttert wird und erzählte, dass diese anfänglich jede Stunde gefüttert werden müssen. Vor allem die anwesenden Eltern wussten diese enorme Leistung zu würdigen. Die Teilnehmer der dreistündigen und ebenso unterhaltsamen wie informativen Wanderung können nun übrigens auch unterscheiden, ob eine Fledermaus männlich oder weiblich ist. Bilder der Wanderung gibt es in unserer Bildergalerie.

 

 

Am 3. August trafen sich 29 ausgeschlafene Wanderfreunde zu früher Stunde zu einer gemeinsamen Wanderung mit anschließendem Frühstück. Belohnt wurden sie durch fantastische Impressionen der erwachenden Natur. Die Wanderung könnt ihr hier noch einmal erleben. 

 

 

Am 24. Juli bestiegen 36 Mitglieder der SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen den Bus und fuhren ins benachbarte Siegerland. Ziel der munteren Truppe war die Krombacher Brauerei die sie auf deren Einladung hin besichtigten. Zunächst schaute man sich gemeinsam  einen Informationsfilm im neuen Kinosaal der Brauerei an, um dann gemeinsam die Produktion des Gerstensaftes in Augenschein zu nehmen. Besonders beeindruckt war man von der Größe der Braukessel und der riesigen Abfüllanlage. Nachdem man nun wusste, wie und wo die Getränke hergestellt werden begab man sich anschließend in die gemütliche Braustube der Krombacher Brauerei um diese zu verkosten. Beim Krombacher Dreiklang verbrachte man noch einige schöne Stunden, bevor am frühen Abend die Heimreise angetreten wurde. Ein toller Nachmittag, für den sich der SGV ganz herzlich bei der Krombacher Brauerei und Herrn Thomas Knebel bedanken möchte. 

 

 

Mittwochswanderung am 16. Juli 2014

Auch unsere vierte Mittwochswanderung fand wieder regen Zuspruch. 51 Erwachsene und 4 Kinder machten sich am frühen Mittwochnachmittag bei sommerlichen Temperaturen auf den Weg von Aue entlang der Eder zum Grünewald. Dort konnten wir uns mit Windbeuteln, Kuchen oder belegten Broten stärken, und auch für die musikalische Einlage war gesorgt, um dann, mit etwas reduzierter Truppe, den Heimweg anzutreten. Mehr Bilder gibt es hier

 

 

Bei unserer Wanderung mit dem SGV Feudingen am 1. Juni wurden 30€ für "Wandern für Lotti" gesammelt. Informieren könnt ihr euch über diese Aktion unter http://www.wandern-fuer-lotti.de/

 

 

 

Komm zur Ruhr!

Am 17. Mai begaben sich 58 Wanderer der SGV Abteilung Aue-Wingeshausen auf den Weg zur Ruhr. Wanderführer Ulf und Nicola Peiser hatten eine Tagesfahrt geplant, die die grüne Seite des Ruhrgebiets anschaulich vermitteln konnte. Nachdem die Wandergruppe zunächst mitten im Großstadtverkehr von Essen nahe der Autobahn ihre Tour begann befand man sich nur 5 Minuten später inmitten eines Buchenwaldes mit Vogelzwitschern statt Autolärm. Nach abwechslungsreicher dreistündiger Wanderung erreichte man den Baldeneysee. Gestärkt mit Currywurst und Pommes ging es weiter zum Tetraeder in Bottrop. Wer sich ganz nach oben traute wurde mit einem fantastischen Ausblick über das erstaunlich grüne Ruhrgebiet belohnt. Zum Abschluss der Tagesfahrt ging es noch nach Oberhausen ins Centro, wo weitere Ruhrgebietsspezialitäten auf der Karte standen oder nach Herzenslust  geshoppt werden konnte.

 

 

 

 

Mittwochswanderung der SGV-Abteilung Aue-Wingeshausen am 14. Mai 2014

und Einweihung der Gedenktafel an der Jubiläumseiche.

 

Am 14. Mai machten sich im Rahmen der dritten Mittwochswanderung rund 35 Wanderfreunde auf den Weg zur Dicken Eiche. Wanderführer Eduard Sonneborn hatte als Wanderroute den Panoramaweg oberhalb von Wingeshausen und Aue gewählt, der die Wanderer nach einem steilen Anstieg durch einen schönen Blick auf beide Ortschaften belohnte. An der Dicken Eiche wartete bereits eine selbstgemachte Maibowle auf durstige Kehlen. Anschließend wurde eine Gedenktafel vom Ehrenvorsitzenden Eduard Sonneborn am dafür angebrachten Stein vor der im Jubiläumsjahr 2011 angepflanzten Jubiläumseiche angebracht. Damit jährte sichauf den Tag genau sowohl die Gründung der SGV Abteilung am 14. Mai 1911 und das Pflanzen der Eiche am 14. Mai 2011. Den Stein hatte Ortsvorsteher Peter Schneider gestiftet, der dann von Fritz Wied, Günter Böhl, Horst Beuter und Gisela Dellori vor Ort befestigt wurde. Die Tafel wurde von Udo Hof angefertigt. Nach der feierlichen Einweihung der Tafel wanderten die mittlerweile über 40 Teilnehmer zur Gaststätte Zum Wildschütz, um dort den gelungenen Wandernachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen. Die nächste Mittwochswanderung findet am 16. Juli statt.

 

Im Bild von links: Eduard Sonneborn, Horst Beuter, Günter Böhl, Peter Schneider, Gisela Dellori